Die alte Wetterstation

25.1.2015 Diese Wetterstation wird nur noch zu Referenzzwecken betrieben, da sie nicht mehr alle Daten dauernd liefert. Wind-Sensor ist komplett ausgefallen. Die Daten werden nicht mehr veröfentlicht

Die neue Wetterstation ist in Betrieb: Davis Vantage Pro2

Die alte Wetterstation ist eine Weather Station WS 3600  und verfügt über folgende Aussensensoren:

ws3600Thermo- / Hydrosensor
Windgeschwindigkeits- und -richtungsmesser
Regenmengenmesser

Zudem wird die Innentemperatur, Luftfeuchtigkeit und der Luftdruck gemessen.

Die Daten der Aussen-Sensoren werden per Funk an die Basisstation gesendet die rund 1700 Datenpakete speichern kann. Auf dem grossen Display werden alle relevanten Daten angezeigt. Mit einem seriellen Kabel ist

die Basisstation mit einem PC verbunden, welcher sämtliche Daten von der Basisstation aufzeichnet und auswertet. Durch die Daten der Sensoren werden folgende Werte aufgezeichnet:

Aussentemperatur Luftfeuchtigkeit (innen und aussen)
Luftdruck
(Windgeschwindigkeit)*
(Windböen)*
(Windrichtung)*
Regenmenge

Aus diesen Daten können folgende Werte zusätzlich errechnet werden:

Windchill (gefühlte Kälte)
Taupunkt

Für das Auslesen der Daten kommt die Software Heavyweather zum Einsatz. Damit werden die Daten aus der Wetterstation ausgelesen und in einer Datei gespeichert. Alle 10 Minuten werden die Daten ausgelesen.

Die Software WsWin überwacht die Datei von Heavyweather und übernimmt jede Änderung. WsWin bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. So können diverse Grafiken erstellt werden. Zudem werden die Daten für die Publikation auf dem Internet aufbereitet.

Per FTP-Upload werden die erstellten HTML-Dateien und Grafiken vollautomatisch auf die Homepage geladen. 

155-5538 img bearbeitetklein

Temperatur-/Feuchtesensor

 Dieser Sensor befindet sich an der seitlichen Aussenwand eines Garten-gerätehauses hinter dem Haus auf ca. 2 m Höhe. Da insbesondere im Sommer die Sonne zwischen 9 und ca. 11 Uhr relativ stark darauf scheint habe ich dem Sensor einen zusätzlichen "Sonnenschutz" verpasst, der aber die gute Umlüftung des Sensors nicht behindert. Den Rest des Tages (auch im Sommer) ist der Sensor im Schatten.

155-5539 img bearbeitetklein

Regen-Sensor

im Gemüsegarten platziert 1m über Boden (sieht auf dem Bild etwas schief aus, die Perspektive täuscht aber, selbstverständlich waagrecht)  (ohne Heizung) Niederschlag wird erst bei wärmeren Temperaturen registriert ev.bei schönstem Sonnenschein 

 *Wind-Sensor (defekt)

155-5536 img bearbeitet klein

Festgemacht am Balkongeländer im Obergeschoss ca. 6 m über Boden. Nicht ideal aber anders geht es nicht. Wind-Sensor im tiefen Winter, Windmessung eher problematisch ;-)